Donnerstag, 28. Dezember 2017

Renzension: Der verbotene Liebesbrief

Der verbotene Liebesbrief
von Lucinda Riley

Infos zum Buch:
• Roman
• Klappenbroschur
• 704 Seiten
• ISBN: 978-3-442-48406-5
• Preis in D 10,44€
• erschienen am 18.09.2017
• Hier findet Ihr das Buch beim Verlag: *klick*

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt / Klappentext:
Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann.
(Quelle)

Die ersten Sätze:
"James, mein Lieber, was machst du hier?" Verwirrt sah er sich um, machte ein paar Schritte vorwärts und geriet ins Stolpern.  Sie fing ihn auf, ehe er zu Boden stürzte. "Du hast geschlafwandelt, stimmt's? Komm, ich bring Dich wieder ins Bett."

Meine Meinung:
Wer mich schon ein wenig kennt, weiß vermutlich wie sehr ich Lucinda Rileys Werke schätze und ihren Schreibstil liebe. Deshalb war ich auch auf Ihren neuesten Einzelband wieder sehr gespannt.
Zwar mangelt es bei mir momentan etwas an Lesezeit, dennoch habe ich versucht mich ein wenig an der Leserunde zum Buch bei der lieben Andrea von "Leseblick" zu beteiligen *klick*.

Verraten kann ich Euch bereits, dass der Leser interessante und sehr unterschiedliche Protagonisten treffen wird, Lucinda sich wieder eine spannende Story ausgedacht hat, die Geschichte jedoch ganz anders ist, als ihre bisherigen Werke.

Lucinda Riley verwendet in Ihren Geschichten zumeist verschiedene Zeitebenen und orientiert sich  sehr am Familienleben der Protagonisten. Das ist im "verbotenen Liebesbrief" nicht der Fall.
Für mich persönlich ist das nicht schlimm, jedoch sehr ungewohnt. Sie beweist Ihrer Leserschaft damit, dass ihr auch dieser Schreibstil gelingt.

Diverse Geheimnisse, Intrigen und Handlungsstränge verleihen der Geschichte einen leichten Kriminalcharakter. Mit rasantem Tempo geht die junge Journalistin Joana den mysteriösen Geheimnissen der alten und neuen Geschichten auf die Spur.

Wie oben schon kurz erwähnt, wurden die einzelnen Protagonisten wieder sehr gut ausgearbeitet. Jeder hat seine ganz eigenen Stärken und Schwächen. So trifft der Leser auf emotionale, wie auch in sich gekehrte und verschlossene Personen, die alle recht authentisch erscheinen.

Zum sehr spannenden und aufregenden Inhalt möchte ich Euch nicht mehr verraten, als der Klappentext bereits preis gibt.

Insgesamt kann ich Euch jedoch berichten, dass mir die Story gut gefallen hat, Lucinda ihr Können mit diesem Buch zweifelsfrei wieder bewiesen hat, für mir persönlich jedoch der kriminalistische Part etwas geringer und die zwischenmenschlichen Themen mehr Platz einnehmen könnten.
Meinen absoluten persönlichen Geschmack treffen wohl doch die "typischen Riley" Bücher.

Mehr zur Autorin:
Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern an der englischen Küste in North Norfolk und in West Cork, Irland.
(Quelle)

Ebenfalls frisch von Lucinda Riley erschienen:

Die sieben Schwestern-Reihe *klick*

                                                                                                                                     

Wie immer freue ich mich über Eure Besuche, Kommentare, Meinungen 😊
Nun schicke ich Euch allen liebe Grüße und wünsche Euch einen guten Rutsch,
sowie gesunden und glücklichen Start ins neue Jahr 🍀
Eure Tanja



Freitag, 22. Dezember 2017

Frohe Weihnachten... ♥


Liebe Bücherfreunde,

in diesem Sinne möchte ich Euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr wünschen . Eine ganz besonders große Portion Gesundheit, Optimismus und Zufriedenheit möchte ich Euch mit auf den Weg geben...

Ganz liebe und herzliche Grüße,
Eure Tanja

Montag, 18. Dezember 2017

Lesemonate September / Oktober / November 2017

Hallo liebe Bücherfreunde,

auch wenn es in letzter Zeit etwas ruhiger auf meinem Blog  war, freue ich mich sehr
Euch heute meine gelesenen und gehörten Werke der letzten drei Monate zeigen zu dürfen.

Es waren 2 Bücher und 7 Hörbücher 😊.
Das die Hörbücher in letzter Zeit im Vordergrund stehen liegt daran, dass ich viel unterwegs
bin und versuche die die Zeiten zwischen den Terminen zu nützen.

Hier erstmal eine kleine Übersicht:

Zwetschgendatschikomplott
Bildergebnis für das total gefälschte tagebuch von angela merkel
 Gregs Tagebuch 5 - Geht's noch?
 - Jeff Kinney - HörbuchDer verborgene Garten

01. Zum Glück ein Jahr - von Sophia Bergmann
Meine Bewertung: ♥♥♥♥
Zu meiner Rezension: *klick*


Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.

Hier findet Ihr das Buch beim Verlag: *klick*

02.Der verbotene Liebesbrief - von Lucinda Riley
Meine Bewertung: ♥♥♥♥



Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann.

Hier findet Ihr das Buch beim Verlag: *klick*

03. Hörbuch: Gregs Tagebuch 5 - Geht's noch - von Jeff Kinney
Meine Bewertung: ♥♥♥

Gregs Tagebuch 5 - Geht's noch?
 - Jeff Kinney - Hörbuch

Greg hat´s eilig mit dem Älterwerden. Aber ist das wirklich eine gute Idee? Schnell stellt er nämlich fest: Erwachsensein ist gar nicht lustig! Denn plötzlich soll Greg „mehr Verantwortung“ übernehmen, öfter duschen und Deo benutzen, in der Schule peinliche Aufklärungsvideos ansehen und Bücher über die Pubertät lesen. Und dann verkündet seine Mutter auch noch, dass sie wieder studieren will. Soll Greg sich jetzt etwa seine Pausenbrote selbst schmieren und den ganzen Haushalt allein schmeißen?
Der Hörspiel-Bestseller in aufwendiger Neuproduktion.

Hier findet Ihr das Hörbuch beim Verlag: *klick*

04. Das total gefälschte Geheim-Tagebuch von Angela Merkel
Meine Bewertung: ♥♥♥

Bildergebnis für das total gefälschte tagebuch von angela merkel

Die echt komplett frei erfundenen Tagebuch-Aufzeichnungen vom Kanzleringatten!
Ich bin seit drei Wochen mit der Treppe dran, die Nachbarn haben schon »Ferkelmerkel« in den Staub geschrieben … Sie ist wieder »mächtigste Frau der Welt« im »Forbes«, wir haben ein bisschen gefeiert, bis die Nachbarn sich über den Krach beschwert haben … Sie trifft Obama in Washington. Ich hab gerade ihre Blazer aus der Reinigung geholt … Können wir mit Rösler zum Chinesen gehen? … Wir wollten meine Tante besuchen. Dann war Krieg im Jemen und wir mussten zu Hause bleiben …
Seine Frau regiert unser Land, er macht den Rest: Absolut komplett unglaubliche Einblicke in das total wahnwitzige Leben von Angies besserer Hälfte!
Christoph Maria Herbst,ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Grimme-
Preis und sechsmal mit dem Deutschen Comedypreis, ist als Hörbuchsprecher eine Klasse für sich.

Hier findet Ihr das Hörbuch beim Verlag: *klick*

05. Die Spuren meiner Mutter
Meine Bewertung: ♥♥♥♥



Die dreizehnjährige Jenna ist eine Einzelgängerin. Sie lebt bei ihrer Großmutter, seit ihre Mutter Alice vor zehn Jahre verschwunden ist. In einem Elefantenreservat kam es damals zu einem folgenschweren Vorfall, bei dem Elefantenforscherin Alice bewusstlos aufgefunden wurde. In ihrer Verzweiflung wendet sich Jenna an die Wahrsagerin Serenity und macht einen Privatdetektiv ausfindig. Aus dem Tagebuch von Alice, den damaligen Ermittlungsakten und mit Hilfe von Serenitys übersinnlichen Fähigkeiten gelingt es den dreien schließlich alle Puzzleteile des Unglücksfalls zusammenzusetzen. Und ganz Jodi Picoult, erfährt die Geschichte zum Schluss noch einmal eine unerwartete Wendung. 
Hier findet Ihr das Hörbuch beim Verlag: *klick*06. Sturmhöhe - vom Emily Brontë
Meine Bewertung: ♥♥♥♥♥



Liebe, Hass und Tod – auf dem Gutshof Wuthering Heights in Yorkshires düsterer Nebellandschaft spielt sich ein Drama ab. Der junge Heathcliff, einst als Findelkind aus den Elendsvierteln Liverpools gerettet und von den Earnshaws liebevoll aufgenommen, ist unsterblich verliebt in Catherine, Tochter des Hauses und Spielgefährtin seiner Kindheit. Da diese sich trotz ihrer Liebe zu dem jungen Mann entschließt, den sozial besser gestellten Nachbarn Edgar Linton zu heiraten, schwört Heathcliff Rache. Bittere und alles zerstörende Rache.

Hier findet Ihr das Hörbuch beim Verlag: *klick*

07. Ziemlich alte Helden - von Simona Morani
Meine Bewertung: ♥♥♥♥



In einem Bergdorf in der italienischen Provinz treffen sich seit vierzig Jahren fünf alte Männer täglich in der Bar "La Rambla". Sie trinken Schnaps, qualmen Zigaretten und der 96-jährige Gino, der so gut wie blind ist, fährt noch täglich eine Runde mit seiner Ape. Obwohl gerade ein guter Freund plötzlich gestorben ist, trotzen die Alten dem Tod mit Humor und Starrsinn. Als ein junger Polizist ins Dorf kommt und die Greise nicht nur zur Ordnung ruft, sondern sie auch in das frisch gebaute Altersheim umquartieren möchte, haben sie nur eines im Sinn: dem Grünschnabel zu zeigen, dass sie die älteren Rechte haben.

Hier findet Ihr das Hörbuch beim Verlag *klick*

08.Der verborgene Garten- von Kate Morton
Meine Bewertung: ♥♥♥♥

Der verborgene Garten

Die junge Australierin Cassandra
erbt von ihrer Großmutter Nell ein verlassenes Cottage in der englischen
Grafschaft Cornwall. Daraufhin beginnt sie sich näher mit der Vergangenheit
ihrer Großmutter auseinanderzusetzen. Wer war diese Frau? Woher stammte Nell
wirklich? Auf den Spuren ihrer Großmutter stößt Cassandra auf das Geheimnis
zweier Freundinnen, das seinen Anfang in den Gärten von Blackhurst Manor nahm.

Hier findet Ihr das Hörbuch beim Verlag: *klick*

09.Zwetschgendatschi Komplott - von Rita Falk
Meine Bewertung: ♥♥♥♥

Zwetschgendatschikomplott

Der Birkenberger Rudi ist umgezogen. Nun genießt er im Münchner Schlachthofviertel die Aussicht von seinem Balkon und beobachtet bei seinem morgendlichen Café Latte die Krähen, die über den Dächern der bayerischen Hauptstadt kreisen. Natürlich staunt der Rudi nicht schlecht, als ihm einer der Vögel plötzlich einen abgetrennten Frauenfinger vor die Füße legt! Blitzschnell informiert er seinen Ex-Kollegen und besten Freund Franz Eberhofer – und schon stecken die beiden mittendrin in ihrem sechsten großen Kriminalfall. Es zeigt sich: Der Finger gehörte einer Prostituierten, die erschlagen und mit einer mysteriösen Waffe übel zugerichtet wurde. Kurz darauf tauchen zwei weitere Frauenleichen auf – alle drei sind asiatischer Herkunft und wurden im Dirndl ermordet. Dem Franzl wird klar: Hier treibt ein Serienmörder sein Unwesen.
Hier findet Ihr das Hörbuch beim Verlag: *klick*


Ganz liebe Grüße, Eure Tanja ❤

Freitag, 17. November 2017

Zum Glück ein Jahr

Zum Glück ein Jahr
von Sophia Bergmann

Quelle

Infos zum Buch:
• Roman
• Einzelband
• 336 Seiten
• Taschenbuch
• ISBN 978-3-453-35891-1
• erschienen am 14.11.2016
• Preis in D: 9,99 €
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag

Meine Bewertung: ♥♥♥

Inhalt / Klappentext:
Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.

Erster Satz:
"Ich finde, wir sollten es tun!" Nelly lächelte Julia zu und ließ sich auf eines der beiden Sofas fallen.

Meine Meinung:
Zwei Freundinnen, kontrastreiche Leben, Gefühl, Schicksal und Humor erwarten  den Leser dieser Geschichte - so viel sei Euch verraten...

Das farbenfrohe Cover war es einmal mehr, was meine Aufmerksamkeit auf dieses Büchlein zog.
In Erwartung auf eine leichte Lektüre, begann ich zu lesen.

Gleich zu Beginn lernte ich Nelly und Julia kennen, welche durch eine langjährige Freundschaft verbunden sind und die Hauptrollen dieser Geschichte einnehmen.
Nicht nur ein zehnjähriger Altersunterschied, sondern auch alle anderen Umstände des alltäglichen Lebens, unterscheiden die beiden Freundinnen. So hat die fünfzigjährige Nelly, welche als Journalistin arbeitet, am Tod Ihres plötzlich verstorbenen Mannes Lazlo zu knabbern, wohin gegen die jüngere Julia versucht erfolgreich den Spagat zwischen ihrem Leben als Mutter, Ehefrau  und Jobberin zu meistern.

Zu Beginn der Geschichte befinden sich die beiden in Silvesterlaune, sind angeheitert und fassen einen Entschluss. Jeder Gast hat Wünsche notiert, die er sich zu erfüllen ersehnt. Diese Wünschen wollen Nelly und Julia in Angriff nehmen und umsetzen.
Welche Wünsche das sind, wer diese verwirklichen soll und welche Erfolge am Ende zu verbuchen sind, möchte ich Euch natürlich noch nicht vorweg nehmen :)

Mein Fazit:  Dieses Buch hat mein Erwartungen an eine kurzweilige, leichte und gefühlvolle Geschichte erfüllt und mich gut unterhalten. Da das Thema, wie so oft, nicht ganz neu ist und nicht komplett aus der Masse heraus sticht, reicht es nicht ganz für alle fünf Herzen, dennoch ist es sehr lesenwert.

Mehr zur Autorin:
Sophia Bergmann studierte Theater- und Literaturwissenschaften und arbeitete dann als Redakteurin beim Fernsehen. Sie lebt mit ihrer Familie im Herzen von München. „Zum Glück ein Jahr“ ist ihr erster Roman.
Quelle

Freue mich wie immer über jeden Kommentar, Eure Meinung zu Buch oder Rezi oder auch einfach über ein "Hallo" von Euch :-D bis dahin verteile ich ganz liebe Grüße,...
Tanja ♥

Freitag, 20. Oktober 2017

Leserunde zu "Bitterfrost" bei Aretis und Yunikas Bücherwelt

Hallo liebe Bücherfreunde,

wollte nur mal eben ein bisschen Werbung für die aktuelle Leserunde bei
Aretis und Yunikas Bücherwelt machen 😉.
Wer noch einsteigen will ist herzlich Willkommen... **klick**


Liebe Grüße,
Tanja ♥

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Rezension: Wenn das Leben Loopings dreht

Wenn das Leben Loopings dreht
von Theresia Graw

Quelle

Infos zum Buch:
• Roman
• Taschenbuch
• 416 Seiten
• erschienen am 21.11.2016
• Preis in D: 9,99 €
• ISBN 978-3-7341-0246-2
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
HIER findet Ihr das Buch bei Amazon

Meine Bewertung:  ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt / Klappentext:
Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!
Quelle

Erster Satz:
"Ich möchte offen mit Ihnen reden" sagte Frau Scholler-Borstig und verschränkte die Hände auf dem Tisch,
als wolle sie beten.

Meine Meinung:
Der Titel ist in dieser Geschichte Programm :)

Aufgrund des farbenfrohen, hübschen Covers habe ich auf eine lockerleichte Lektüre zum entspannen gehofft und diese auch bekommen.

Franziska, die Hauptprotagonistin der Geschichte, nimmt uns gleich zu Beginn mit  in ihr turbolentes Leben als Mutter und Ehefrau. Ihre authentische und menschliche Art machte sie mir schnell sympathisch. Sie scheint eine herzensgute Persönlichkeit zu sein, die sich oftmals im Alltagsgeschehen hinten anstellt.

Als sie eines Tages wundervolle Liebesbriefe erhält, welche an eine unbekannte Laura adressiert sind,
wird ihr Aufmerksamkeit abgelenkt.  Noch ahnt sich nicht welchen Wirbel diese Zeilen in ihr Leben bringen sollen.
Mit jedem Brief wächst Franziskas Neugier, worauf sie kurzerhand einen Entschluss fasst...

Theresia Graw's unkomplizierter und witziger Schreibstil sorgt für unkompliziertes Lesevergnügen und zog sogar die ein oder andere Parallele zu meinem eigenen Leben.

Fazit:
Eine humorvolle, moderne Unterhaltungslektüre die Leichtigkeit und Lesevergnügen verspricht.

Mehr zur Autorin:
Theresia Graw, geboren 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Journalistin war sie für verschiedene Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk in München. Außerdem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Bei Blanvalet sind von ihr bereits die Romane »Das Liebesleben der Suppenschildkröte«, »Glück ist nichts für schwache Nerven« und »Wenn das Leben Loopings dreht« erschienen.
 Quelle

Dienstag, 12. September 2017

Lesemonate Mai bis August

Liebe Bücherfreunde,
da mein Lesepensum die letzten Monate sehr "übersichtlich" war 😏,
habe ich beschlossen Euch meine gelesenen Bücher mal in einem Sammellesemonat
vorzustellen.

01. Libellen im Kopf - von Gavin Extence: ♥♥♥ (zu meiner Rezi: *klick*)
02. Das Welpenbuch - von Katharina von der Leyen: ♥♥♥♥♥
03. Acht Nacht - von Sebastian Fitzek: ♥♥♥♥
04. Harry Potter  - von J.K. Rowling: ♥♥♥♥♥
05. Wenn das Leben Loopings dreht - von Theresia Graw: ♥♥♥♥

01. Libellen im Kopf  

zum Buch *klick*

Inhalt:
Alles begann, wie es manchmal eben so ist, mit einem toten Mann. Er war ein Nachbar – niemand, den Abby gut kannte, dennoch: Einen Verstorbenen zu finden, wenn man sich nur gerade eine Dose Tomaten fürs Abendessen ausleihen möchte, ist doch ein bisschen schockierend. Oder sollte es jedenfalls sein. Zu ihrem eigenen Erstaunen ist Abby von dem Ereignis zunächst seltsam ungerührt, aber nach diesem Mittwochabend gerät das fragile Gleichgewicht ihres Lebens immer mehr ins Wanken, und Abby scheint nichts dagegen unternehmen zu können …

02. Das Welpen Buch



















zum Buch *klick*

Inhalt:
Ein Hund ist der beste Freund des Menschen, ein Welpe der allerbeste. Man muss auch nicht unbedingt Hundefreund sein, um Welpen zu lieben - den großen Welpenaugen können wir einfach nicht widerstehen. Das GU Welpenbuch wird dem Zauber der Hundekinder auf allen Ebenen gerecht. Wunderbare Bilder und unterhaltsame, informative Texte stimmen auf spannende Zeiten ein. Die Journalistin und Hundeexpertin Katharina von der Leyen, die sich mit ihrem unverwechselbar amüsanten Schreibstil und fundiertem Fachwissen unter Hundefreunden und -experten längst einen Namen gemacht hat, vermittelt lebensnah, was es bedeutet einem Welpen zu verfallen. Unterhaltsam und pointenreich erfährt der Leser alles Wissenswerte zum Thema und erhält unbezahlbare Expertentipps zur Vorbereitung auf den Hundezuwachs und seine Eingewöhnung im neuen Zuhause. Informationen rund um Erziehung und Beschäftigung des Welpen runden den Ratgeber ab. Unterstützt wird die Autorin von der bekannten GU Fotografin Debra Bardowicks.

03. Acht Nacht  

















 
 
zum Buch *klick*
 
Inhalt:
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

04. Harry Potter  



















zum Buch *klick*

Inhalt:
Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

05. Wenn das Leben Loopings dreht  

 zum Buch *klick*

Inhalt:
Das Leben ist eine Achterbahnfahrt – ohne ein paar Loopings wäre es langweilig!
Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!

Derzeit lese ich...

Zum Glück ein Jahr

zum Buch *klick*

Inhalt:
Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.

und...

Epidemie
Epidemie
zum Buch *klick*

Inhalt:
»Die Fett-Epidemie ist eine tickende Zeitbombe. Schweden muss sich von Grund auf verändern, um eine Katastrophe dieses Ausmaßes bewältigen zu können.« Die ‚Gesundheitspartei‘ hat unter Führung von Johan Svärd die Macht übernommen. Ihr politisches Programm: Das Volk von der Gefahr der Fettsucht zu befreien. Jeder wird nach Gewicht und Fettindikator klassifiziert. So auch Landon, ein junger Forscher, der sich auf die Suche nach seiner Liebe Helena macht. Und dabei ein rasch verändertes Land und eine Spur aus Gewalt vorfindet. Was geschieht mit all den Übergewichtigen – und was steckt hinter jenen ‚Fat Camps‘, die es geben soll?

Derzeit höre ich...

Evolution - Die Stadt der Überlebenden


















zum Hörbuch *klick*

Inhalt:
Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat? …


Auch die "übersichtliche" Statistik möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten 😏

Gelesene Bücher von Mai bis August: 5
Insgesamt gelesene Seiten von Mai bis August: 1688
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag:  14

Traurig bin ich über diese Zahlen nicht, denn es gab auch viele schöne Zeiten und Ereignisse in den vergangenen Monaten, denen die geringe Lesezeit geschuldet ist 😊.

Wie immer freue ich mich über ein jeden Kommentare und sende Euch ganz liebe Grüße,
Tanja ♥


 

Montag, 7. August 2017

♥ Montagsfrage ♥


Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage.
Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten.
Man kann also auch an jedem anderen Wochentag dabei sein
 😊


Heutige Montagsfrage:

Wenn Du Dir Deine letzten 10 Neuzugänge anschaust,
welches ist das schönste Cover?

Da musste ich diesmal nicht lange überlegen 😉 letzte Woche gekauft und das
Cover für "wunderschön" befunden...Hoffe ich schaffe es das Schätzchen zeitnah zu verschlingen.



Inhalt:
Star d'Aplièse ist eine sensible junge Frau und begegnet der Welt eher mit Vorsicht. Seit sie denken kann, ist ihr Leben auf das Engste verflochten mit dem ihrer Schwester CeCe, aus deren Schatten herauszutreten ihr nie gelang. Als ihr geliebter Vater Pa Salt plötzlich stirbt, steht Star jedoch unversehens an einem Wendepunkt. Wie alle Mädchen in der Familie ist auch sie ein Adoptivkind und kennt ihre Wurzeln nicht, doch der Abschiedsbrief ihres Vaters enthält einen Anhaltspunkt – die Adresse einer Londoner Buchhandlung sowie den Hinweis, dort nach einer gewissen Flora MacNichol zu fragen. Während Star diesen Spuren folgt, eröffnen sich ihr völlig ungeahnte Wege, die sie nicht nur auf ein wunderbares Anwesen in Kent führen, sondern auch in die Rosengärten und Parks des Lake District im vergangenen Jahrhundert. Und ganz langsam beginnt Star, ihr eigenes Leben zu entdecken und ihr Herz zu öffnen für das Wagnis, das man Liebe nennt.
Quelle

Liebe Grüße,
Eure Tanja ♥

Montag, 17. Juli 2017

♥ Montagsfrage ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage.
Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten.
Man kann also auch an jedem anderen Wochentag dabei sein
 😊


Heutige Montagsfrage:
Wenn du weder Buchverfilmung noch Buch kennst, was würdest du zuerst anschauen/lesen?

Auf jeden Fall das Buch! Mir persönlich würde der Reiz fehlen,
wenn ich Handlung und Ende bereits kenne (ausgenommen meine Lieblingsbücher 😉).
So kann ich meiner Fantasie, unvoreingenommen, freien Lauf lassen.

Wie ist das bei Euch?
Bin gespant...


Liebe Grüße,
Eure Tanja  🌞

Montag, 3. Juli 2017

♥ Montagsfrage ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage.
Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten.
Man kann also auch an jedem anderen Wochentag dabei sein
 😊


Heutige Montagsfrage:

Gibt es ein Buch, bei dem Du nach dem lesen sofort wusstest, dass Du es noch einmal

lesen würdest?

Ja, die gab es 😊. Als erstes musste ich an dieses hier denken:





















Inzwischen habe ich es tatsächlich auch schon dreimal gelesen.

Ansonsten fallen mir da spontan noch Stolz und Vorurteil (ebenfalls mindestens 3 mal gelesen) und die Harry Potter Bücher ein (welche ich aktuell noch einmal zusammen mit meinem Sohn lese) und ja...ich gebe es zu...die Twilight Reihe  😉

Bin gespannt welche Bücher Ihr nennt und werde gleich mal stöbern.

Liebe Grüße,
Eure Tanja ♥



Mittwoch, 28. Juni 2017

Kurz-Rezension: Passagier 23

Passagier 23
von Sebastian Fitzek


















Infos zum Buch:
• Psychothriller
• 432 Seiten
• Hardcover
• ISBN: 978-3-426-19919-0
• Preis in D: 19,99€
• erschienen: 30.10.2014
(auch als Taschenbuch oder ebook erhältlich / 9,99€)
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag (Droemer)

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Infos / Klappentext:
Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm.
Quelle

Erster Satz:
Das Haus, in dem die tödliche Party steigen sollte, sah so aus wie das, von dem sie früher einmal geträumt hatten.

Mein Fazit:
Da dieses Buch schon recht bekannt ist und auch der Klappentext bereits viel preisgibt, habe ich beschlossen mich heute kurz zu fassen 😉

Differente, interessante Protagonisten,
spannende und packende Handlung,
super Ideen,
unverwechselbarer Schreibstil 😃...
...mal wieder konnte mich ein Fitzek Buch überzeugen.
Habe nichts zu kritisieren, daher vergebe ich alle 5 Herzen.

Mehr zum Autor:
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.HOMEPAGE des Autors

Weitere Rezensionen:
Weltenwanderer
angeltearz liest
Giselas Lesehimmel
Die Liebe zu den Büchern
Wortmalerei
Buchsichten
Katjas Lesewolke

Freue mich wie immer auf Eure Meinungen 😊
Liebe Grüße,

Eure Tanja ♥

Freitag, 16. Juni 2017

Rezension: Libellen im Kopf

Libellen im Kopf
von Gavin Extence



Infos zum Buch:
• Roman
• Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
• 352 Seiten
• ISBN: 978-3-8090-2634-1
• 19,99 € in D
• erschienen am 14.11.2016
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
HIER findet Ihr das Buch bei Amazon

Meine Bewertung: ♥♥♥

Inhalt / Klappentext:
Alles begann, wie es manchmal eben so ist, mit einem toten Mann. Er war ein Nachbar – niemand, den Abby gut kannte, dennoch: Einen Verstorbenen zu finden, wenn man sich nur gerade eine Dose Tomaten fürs Abendessen ausleihen möchte, ist doch ein bisschen schockierend. Oder sollte es jedenfalls sein. Zu ihrem eigenen Erstaunen ist Abby von dem Ereignis zunächst seltsam ungerührt, aber nach diesem Mittwochabend gerät das fragile Gleichgewicht ihres Lebens immer mehr ins Wanken, und Abby scheint nichts dagegen unternehmen zu können.

Erster Satz:
Simons Wohnung war ein Spiegelbild unserer eigenen.

Meine Meinung:
"Libellen im Kopf" war das erste Werk aus Gavin Extence' Feder, welches ich gelesen habe.
Daher habe ich ganz unvoreingenommen zu lesen begonnen.

Aufgrund des Covers und des Klappentextes hatte ich noch keine konkrete Idee, wohin mich diese Geschichte mitnehmen würde.

Der Schreibstil sagte mir von Anfang an sehr zu. Die Zeilen ließen sich flüssig und leicht dahin lesen, was ich an einem Belletristikroman sehr schätze.

Die Geschichte beginnt, wie der Klappentext bereits preisgibt,  mit dem Tod eines Nachbarn.
Abby, die Hauptprotagonistin dieser Geschichte, findet ihn als Erste in seinem Wohnzimmer auf.
Die Handlung verläuft zunächst recht leise, ruhig und unspektakulär.

Nach und nach erfährt der Leser jedoch, dass dieses Ereignis nicht spurlos an Abby vorüber ging.
Erst im Laufe der Kapitel wird klar: Abby ist psychisch erkrankt.
Inhaltlich möchte ich Euch nun auch gar nicht mehr vorweg nehmen.

Leider muss ich jedoch sagen, dass mich die Geschichte nicht wirklich mitreißen konnte.
Vermutlich liegt es größtenteils daran, dass ich mit den einzelnen Protagonisten nicht warm geworden bin und so manche Gedanken und Handlungssprünge nicht nachvollziehen konnte.
An mangelnder Spannung lag es eher weniger, da ich diese bei einem solchen Thema auch nur in geringem Maße erwartet habe.

Da ich inzwischen weiß, dass dieses Buch sehr viele positive Rezensionen erhalten hat und hoch gelobt wird, mag es aber auch einfach an meinem persönlichen Geschmack gelegen haben 😉.

Mehr zum Autor:
Gavin Extence, geboren 1982, wuchs in der englischen Grafschaft Lincolnshire in einem kleinen Dorf mit dem interessanten Namen Swineshead auf. In seiner Kindheit machte er eine kurze, aber glanzvolle Karriere als Schachspieler; er gewann zahlreiche nationale Turniere und reiste nach Moskau und St. Petersburg, um sich dort mit den besten jungen Denkern Russlands zu messen. Er gewann nur ein Spiel.

Mit seinem Debütroman »Das unerhörte Leben des Alex Woods« schrieb er sich in die Herzen von Lesern und Kritikern gleichermaßen. Der Roman wurde in Großbritannien mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, eroberte auch in Deutschland die Bestsellerliste und gehört zu den meistempfohlenen Büchern 2014. Sein lang erwarteter zweiter Roman »Libellen im Kopf« erscheint im November 2016 im Limes Verlag.

Heute lebt Gavin Extence mit seiner Familie in Sheffield.
(Quelle)

Freue mich über jede Eurer Meinungen 😊

Liebe Grüße,
Eure Tanja ♥

Freitag, 9. Juni 2017

TAG Never-will-i-ever

Hallo liebe Bücherfreunde,

die liebe Janine von MEINE WELT DER BÜCHER hat mich vor einer gefühlten Ewigkeit getaggt, nun schaffe ich es endlich ihn zu beantworten :)

Es handelt sich um den...



















...TAG  😉

1.) Niemals werde ich es shippen.

Mir ging es wie Janine, da musste ich erst einmal googeln 😊 shippen = eine Beziehung eingehen.

Leider muss ich bereits bei der ersten Frage passen.
Da gab es sicher schon das ein oder andere Paar, jedoch hat sich scheinbar keines so sehr in meine Erinnerung gebrannt, dass es mir spontan einfallen würde 😊

2.) Niemals werde ich dieses Ende vergessen.




















Leider kann ich mich oftmals nicht an das Ende der Bücher erinnern 😉
Welches ich aber sicher nicht vergessen werde, ist das Ende von "Ein ganzes halbes Jahr".
Wer es gelesen hat, weiß bestimmt weshalb 😉

3.) Niemals werde ich über diesen Tod hinwegkommen.




















Da fällt mir ganz spontan Primrose Everdeen ein.
Zwar würde ich es nicht als "niemals darüber hinweg kommen" bezeichnen,
allerdings hat mich ihr Tod doch ganz schön geschockt.

4.) Niemals werde ich aufhören, wegen diesem Buch zu weinen.




















Ein Buch das mich emotional wirklich sehr berührt hat 😢

5.) Niemals werde ich dieses Buch lesen.





















Wer weiß, wer weiß... 😉
Mein Lesegeschmack hat sich schon oft erweitert,
vielleicht kommt irgendwann der Tag, an dem mich Star Trek Romane anziehen 😉
Doch momentan sprechen sie noch nicht mit mir.



6.) Niemals werde ich aufhören, dieses Buch zu feiern.




















Immer und immer wieder auf meinem Blog zu finden 😃
Ich liebe es einfach 💛


7.) Niemals werde ich dieses Buch verleihen.

Hm, wenn ich jemandem meine Bücher verleihe, dann eigentlich alle 😊

8.) Niemals werde ich aufhören, diese Leute zu taggen.

Im Grunde würde ich am liebsten alle und keinen taggen 😉
Alle, um keinen meiner Lieblingsblogs zu vergessen und keinen, um niemanden einen
TAG "aufzuzwingen".

Daher sollen sich nun alle, die das hier lesen und Lust haben mitzumachen, getaggt fühlen und ich würde mich freuen von Euch zu lesen 😊

Liebe Grüße an Janine und alle anderen Besuch,
Eure Tanja ♥

Donnerstag, 8. Juni 2017

Unpacking: Mikka's Gewinnspiel


Liebe Bücherfreunde,

ich konnte es kaum glauben, als Mikka von Mikka liest das Leben mir schrieb, dass
ich bei Ihrem Gewinnspiel gewonnen habe. Nicht nur weil ich die Idee, sich mit dem Thema Diversität (Definition laut Wikipedia: Konzept der Soziologie, das für die Unterscheidung und Anerkennung von Gruppen- und individuellen Merkmalen benutzt wird) auseinander zu setzen super fand,  sondern weil mich auch jedes einzelne dieser Bücher neugierig gemacht hat.

Daher möchte ich an dieser Stelle noch einmal DANKESCHÖN sagen 💐💛

Hier möchte ich Euch ein wenig an meinem Unpacking teilhaben lassen:














 




















Oben drauf gab es zu den tollen Büchern noch praktische Post it's, Magnetlesezeichen und eine wunderschöne Duftkerze dazu 😊 . Danke liebe Mikka!
 
Liebe Grüße und bis bald,
Eure Tanja ♥